Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > Fanservice > AuswärtsinfosHamburg

Die ZH-Auswärtstipps für Hamburg

Noch einmal müssen die Zebras in dieser Saison Auswärts ran. Zum Abschluss geht es in die schicke Hansestadt Hamburg. Die Zebraherde hat noch einmal ein paar schicke Tipps, auch abseits der Mainstream Hotspots zusammengestellt, um ein tolles Wochenende im hohen Norden zu verbringen.

Eintrittspreise wie Berliner Mieten

Eigentlich sollte man sich als Duisburger geschmeichelt fühlen, setzte der HSV das Spiel gegen den MSV doch als Topspiel an. Tatsächlich steckt dahinter jedoch pures Kalkül. Das letzte Spiel der Saison ist keine Überraschung, hier muss nicht bis auf den letzten Drücker die Terminierung der DFL abgewartet werden, nein, hier kann man frühzeitig Tickets ordern und VIP-Pakete buchen.

Nun könnte man sagen, dass es ja die trifft, die sonst nicht dabei sind oder keine Dauerkarte haben, dennoch reden wir hier von Fußball - Volkssport der bezahlbar sein sollte. Hätte ich einen Opa, dann soll er sich ein Spiel live im Stadion leisten können. 18€ für einen Steher bei den Gästen? Nicht mal für Familien, Studenten und Schüler ok, die wenigstens das ganze Spiel stehen könnten.

Die Abzocke am MSV, dass das Kartenkontingent unmittelbar zu zahlen sei, sollte dem letzten Fußballromantiker zeigen, dass Romantik nur noch in den Kurven gelebt wird. Am Ende bleibt der Dino im Recht, das Stadion ist ausverkauft und die Statistik beweist, dass also auch in der nächsten Saison das letzte Spiel ein Topspiel sein wird. Dennoch alles Gute zum Klassenerhalt!

Vielleicht gibt es beim MSV so einiges, was professioneller sein dürfte, aber eine 75-jährige Geschäftsbeziehung zu Holsten war weniger wert, als ein neuer schicker 8-Jahres-Vertrag mit König Pilsener- naja immerhin können wir, wie so oft im Norden, ein Duisburger Bier trinken - König ist dort ein sehr exklusiver Partner. Wer im Hamburger Volksparkstadion einmal im VIP- oder Businessbereich war, wird es erlebt haben, kein Vergleich zur Heimat. Vielleicht setzt auch ihr das notwendige Zeichen in der kommenden Saison. ;-)

Sportlich gesehen ist der Drops gelutscht, Meiderich ist abgestiegen und benötigt viele neue Gesichter. Spieler, die das Feuer und den Willen haben, um die heimische Wedau zu einer Festung werden zu lassen und auswärts wie ein fleißiges Eichhörnchen agieren. Doch genug der traurigen Dinge...

Euch gehört die Work-life-balance und euch gehört die Nacht!

Nachdem am vergangenem Wochenende das 830-jährige Hafenfest war, können wir uns zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen auf die wichtigen Dinge Hamburgs konzentrieren: Stripclubs und kühles Bier an der Reeperbahn. Wer jedoch eine Rabattkarte an der Monning hat, oder auf Musik, Kultur und Essen steht, dem sei Hamburg ebenfalls empfohlen, denn folgende, exklusiv für Euch ausgewählte Highlights, stehen am Samstag an:

Grand Prix Party zum ESC am Samstag am Spielbudenplatz

Reggaetons & Trap Sounds beim Spring Break Island Opening im Edelfettwerk (Samstag)

Die Drei ??? und das versunkene Schiff im Planetarium Hamburg

Come as you are – 90er Rockparty im Kaiserkeller an der großen Freiheit

Wem das dann immer noch nicht genug ist, kommt morgens einfach zur GOA-Party „Stampfen am Morgen“ ins Blankenese Kiez Internat.

Sportevents & Groundhopping:

Sportlich wird wieder einiges geboten und genau das ist auch der Grund, warum wir Euch dringend zur Nutzung der Öffis (öffentliche Verkehrsmittel) raten, denn es sind wieder City Nord Radrenntage und zeitgleich die Hamburgiade 2019, welche von Beachsoccer über Tennis auch Boxen anbietet. Auch der Ball rollt an vielen Orten im Hamburger Stadtgebiet. Für besonders früh anreisende Zebras empfiehlt sich bereits am Freitag Abend ein Besuch bei Altona 93 oder BU in der Oberliga. Am Samstag hat mit dem HFC Falke ein ganz besonderer Verein ein Heimspiel. Von ehemaligen HSV Fans gegründet und ganz unten im Amateurfußball angefangen, ist der Verein inzwischen in der Bezirksliga angekommen. Mit einem weiteren Aufstieg wird es in dieser Saison nichts geben, aber ein sehr guter zweiter oder dritter Platz in der Tabelle dürften für die notwendige Motivation sorgen, in der kommenden Spielzeit ganz oben anzugreifen.

Kulturelle Highlights:

Richtig Glück haben die Freunde der Kultur, wenn sie bereits am Samstag eintrudeln, denn von 18 Uhr – 2 Uhr nachts ist die „Lange Nacht der Museen“. Wer die Homepage besucht, kann sich ganz einfach einen übersichtlichen Stundenplan erstellen und als PDF schicken lassen oder direkt abspeichern.

Essen & Trinken:

Mit 13 Sternerestaurants hat der Feinschmecker wirklich eine massive Auswahl, ein dringender Tipp ist das Jellyfish, was es leider nur noch bis Freitag geben wird. Wer ein Kaffee mit top Aussicht trinken mag, dem sei der Energiebunker in Wilhelmsburg empfohlen, denn hier ist das „room with a vju“. Sollte das Wetter mitspielen, dann ab zum „Monkey Beach“, wo es die etwas anderen Drinks gibt. Freunde der Hafenatmosphäre und passionierte Schiffe-Gucker können es sich in der „Hamburger Fischhalle“ gemütlich machen. Ein absoluter Tipp auf der Reeperbahn ist aus unserer Sicht noch das Hanoi (vietnamesische Küche) auf der Davidstraße kurz vor dem Anker. Das Essen ist top und die Preise für eine solch prominente Ecke völlig ok.

Wie immer ist Hamburg mehr als Puff und Tittenbar, was aber nicht heißt, dass wir Euch dort weniger Spaß als bei unseren anderen Tipps wünschen!

Gebt uns bitte mal ein Feedback, ob es sich auch in der kommenden Saison lohnt, Auswärtstipps zu recherchieren. Immerhin stehen mit München, Rostock und Magdeburg durchaus attraktive Städte auf der Agenda.

Autor: Mathias Langnickel
Datum: 15.05.2019
gelesen: 23 mal

Mehr aus dem Bereich
„Auswärtsinfos“



© Zebraherde e.V. | 2019 − 2021