Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > News > Aktuelles im ZebrastallMax Sauer wird ein Zebra

Maximilian Sauer wird ein Zebra

Erneut hat der Meidericher Spielverein auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste eines 26-jährigen Rechtsverteidigers mit viel Erfahrung gesichert. Maximilian Sauer wechselt ablösefrei aus Fürth an die Westender Straße.

Für MSV-Cheftrainer Torsten Lieberknecht ist Sauer kein Unbekannter. Von 2014-2018 bestritt der Verteidiger 49 Zweitligaspiele unter dem dem ehemaligen Braunschweiger Trainer Lieberknecht. „Mit ihm als dynamischen, spielerfahrenen Rechtsverteidiger reagieren wir auch auf die Verletzung von Josh Bitter, der uns zum Saisonstart natürlich noch fehlen wird. Max ist unter mir Profi geworden, und seinen Werdegang habe ich immer verfolgt. Ich kenne zudem seine menschlichen Qualitäten und weiß, dass er auch charakterlich zu uns ins Team passt“, sagt Lieberknecht zur Verpflichtung.

Auch MSV-Sportdirektor Ivo Grlic freut sich über den Neuzugang: „96 Zweitliga-Spiele sind eine Hausnummer! Wir wollen Qualität dazu holen, da passt Maximilian mit seiner Erfahrung in unser Anforderungsprofil.“ Der Vertrag mit Sauer gilt für zwei Jahre und für die Zebras läuft er mit der Rückennummer 2 auf. Zur Mannschaft stößt er, sobald der zweite Corona-Test negativ ausgefallen ist. Auf seine neue Aufgabe freut er sich aber bereits jetzt schon: „Ich habe mich sehr intensiv mit den Zebras auseinander gesetzt und hatte schon ein Auge auf sie, bevor die erste Anfrage kam. Sie hatten vor dem Corona-Ausbruch einen richtig guten Lauf, und ich will jetzt helfen und anpacken, diesen Lauf in der neuen Spielzeit wieder anzuschieben.“

Willkommen in Duisburg, Max!

Autor: Marcel Eichholz
Datum: 07.08.2020
gelesen: 5484 mal

Mehr aus dem Bereich
„Aktuelles im Zebrastall“



© Zebraherde e.V. | 2019 − 2024