Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > News > Aktuelles im ZebrastallUnbedingter Siegeswillen gegen den KFC

Dotchev zeigt den unbedingten Siegeswillen

Mittwoch trifft der MSV Duisburg im Viertelfinale des Niederrheinpokals auf den KFC Uerdingen. Und es geht für beide Teams um viel: Sowohl der MSV als auch der KFC sind noch mitten im Abstiegskampf in der 3. Liga, wobei bei den Zebras schon sämtliches Pech der Fußballwelt zusammenkommen müsste, dass der Klassenerhalt noch gefährdet wird.

MSV mit breitem Kader

Deutlich tiefer in der Bredouille befinden sich die Uerdinger, für die der Abstieg immer unausweichlicher wird. Ein Blick auch das Personal der Gastgeber verrät, dass kaum ein Dutzend Spieler des Profikaders fit ist, morgen wohl mit Nachwuchsspielern aus der U19 aufgefüllt werden muss. Etwas entspannter sieht es da bei den Duisburgern aus. Außer Wilson Kamavuaka und Vincent Gembalies stehen Coach Pavel Dotchev so gut wie alle Akteure zur Verfügung.

Trotzdem werden wohl einige Kicker ihre Chance in der Startformation bekommen, die zuletzt eher Reservistenrollen einnahmen oder sich nach Verletzungen zurück in den Kader kämpften. Das Trio um Vincent Vermeij, David Tomic und Federico Palacios belebte schon das Spiel der Zebras im Durchgang zwei gegen den 1. FC Magdeburg und würde auch zum Matchplan von Dotchev passen: „Wir werden schon rotieren, aber ohne einen Leistungsabfall bei der Mannschaft zu haben“, erklärt er in der Pressekonferenz am Vormittag.

Der Sieg muss her

Klar ist: Für Dotchev und den MSV Duisburg zählt nur eines - der Einzug in das Halbfinale. Das macht der Trainer auch unmissverständlich deutlich. „Morgen geht es um einiges“, sagt er und führt weiter aus: „Wir wollen unbedingt gewinnen. Es geht um das Prestige und natürlich auch um viel Geld.“ Und womöglich sogar um noch etwas mehr, denn der Trainer träumt bereits von einem Duell gegen die Bayern im DFB-Pokal.

Zunächst aber müssen dafür die Grotifanten aus dem Weg geräumt werden, bevor sich am Abend zwischen dem Wuppertaler SV und dem VfB Homberg der Halbfinalgegner ermittelt. Im Anbetracht an den Finaltermin am 29. Mai werden die beiden Partien der besten vier Mannschaften wohl schon in der kommenden Woche stattfinden, im Gespräch ist Mittwoch, der 19. Mai.

Autor: Marcel Eichholz
Datum: 11.05.2021
gelesen: 278 mal

Mehr aus dem Bereich
„Aktuelles im Zebrastall“

<< < 11


© Zebraherde e.V. | 2019 − 2021