Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > News > InterviewreiheInterview Wenzel

Pokern mit Maik - Interview mit einem MSV-Fan

Der erste Interviewpartner der Zebraherde ist heute Maik. Maik ist 42 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Der selbständige Versicherungsmakler aus Hünxe hat geschafft, wovon viele von uns träumen, wenn sie mit gleichgesinnten im Keller sitzen und ihr bestes Pokerface aufsetzen. Maik spielt leidenschaftlich gerne Poker und zeigt ab heute sein Können bei einem der größten professionellen Live-Pokerturnieren der Welt auf den Bahamas. Wie es dazu kam, wie Maik seine Chancen einschätzt und was sein Bezug zum Meidericher SV ist, hat er uns in einem exklusiven Interview verraten.

Maik, während die meisten Leute aus der Zebraherde die erste Arbeitswoche des neuen Jahres meistern, bist du ein paar tausend Kilometer entfernt. Wo bist du und was treibt dich dorthin?

Ich befinde mich zur Zeit auf den Bahamas im Atlantis Resort. Das ist ein wirklich beeindruckendes Hotel mit riesiger Anlage auf einer kleinen, vorgelagerten Insel, die sich Paradies Island nennt. Ich bin hier, weil ich einer von 320 Platinum Pass Gewinnern weltweit bin. Dieser Pass berechtigt mich zur Teilnahme am Pokerstars Turnier. Das Turnier ist aber auch für weitere Spieler geöffnet, welche die 25.000 US-Dollar Startgeld aufbringen können. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 700-1100 Teilnehmern."

Das Turnier zählt mit Sicherheit zu den Highlights deiner Pokerkarriere. Wie bist du zum Pokern gekommen und wo spielst du, wenn nicht gerade am Turnier teilnimmst?

Wie wohl jeder Spieler habe ich ganz klein angefangen. Mit Freunden im Keller habe ich regelmäßig gezockt. So auch mit dir, Schmattes, und damals noch Sascha Mölders haben wir doch einige Stunden am Tisch verbracht. Heute spiele ich hauptsächlich online, war aber zur Vorbereitung im Casino, um das Live-Erlebnis zu verinnerlichen.

Du trittst nun für das Team Germany an. Wer ist noch dabei und was sind deine Ziele?

Die wohl prominentesten Teammitglieder sind Felix Schneiders, Nils Pudel und Markus Ziegler, aber noch viele weitere, die das ganze auf professionellem Niveau betreiben. Mein persönliches Ziel für das Turnier ist es, in den Bereich der Gewinnausschüttung zu kommen. Das ganze Spektakel dauert fünf Tage und um mein Ziel zu erreichen, denke ich, es ist notwendig die ersten drei Tage zu überstehen. Sollte ich es bis zum Final Table am letzten Tag schaffen, sind schonmal 500.000 Dollar sicher. Geht man einmal von etwa 800 Teilnehmern aus, dann ist der Preispool bei etwa 20 Millionen, davon etwa 5 Millionen für den Sieger.

Neben dem Pokern gehört auch der MSV zu deinen Leidenschaften. Wie bist du zu den Zebras gekommen und was sagst du zur aktuellen Situation der Mannschaft?

Ich denke das war bei mir so, wie wohl bei jedem anderen auch. Durch meinen Vater bin ich damals zum MSV gekommen und war sofort infiziert. Zudem finde ich den Slogan „Support Your Local Team“ extrem wichtig. Den ganzen Erfolgsfans, wie sie oft bei anderen Vereinen auftreten, kann ich nicht viel abgewinnen. Die Situation der Mannschaft ist mit Sicherheit keine einfache. Ich denke der Trainerwechsel war ein wichtiger und auch richtiger Schritt. Eine große Baustelle sehe ich noch im Mittelfeld, aber ich gehe davon aus, dass da in der Winterpause noch nachgelegt wird.

Was sagst du zur Verpflichtung von Felix Wiedwald?

Er wird beweisen müssen, dass er auch wirklich eine Verstärkung ist. Er hat ja schon einmal für die Zebras gespielt und damals zu den absoluten Leistungsträgern gehört. Jetzt ist er allerdings seit einiger Zeit ohne wirkliche Spielpraxis. Ob seine mentalen Fähigkeiten und seine Führungspersönlichkeit den entscheidenden Antrieb im Abstiegskampf geben, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Jedoch wäre die Torhüterposition jetzt nicht meine erste Baustelle gewesen.

Das Turnier startet heute. Kann man das ganze irgendwo verfolgen und hast du einen Glücksbringer dabei?

Das Turnier startet um 18:30 Uhr deutscher Zeit und kann per Stream auf http://www.pokerstars.tv/en/tv/ verfolgt werden. Als Glücksbringer habe ich natürlich ein kleines Zebra dabei."

Maik, wir danken dir für das Interview und wünschen dir alles Gute und viel Erfolg.

Autor: Marcel Eichholz
Datum: 06.01.2019
gelesen: 1079 mal

Mehr aus dem Bereich
„Interviewreihe“



© Zebraherde e.V. | 2019 − 2023