Suchen auf Zebraherde.de

Du bist hier: Home > News > Neues aus der KurveGänsehaut bei Hupkonzert

MSV-Fans bereiten weiteres Hupkonzert vor

Vor dem Aufeinandertreffen zwischen dem MSV Duisburg und dem SV Waldhof Mannheim machen die Anhänger der Zebras erneut mobil. Zum Empfang der Mannschaft und während der 90-minütigen Spielzeit soll die Mannschaft wieder durch das lautstarke Hupen zum Sieg gepusht werden. Die bisherige Bilanz unterstreicht den Wert der Fan-Aktion.

Dotchev-Gänsehaut bei Einfahrt

Gegen 12.15 Uhr erwarten die Fans den Mannschaftsbus der Zebras am Samstag am Stadion. Zahlreich werden sie sich auf der kurzen Strecke von der Autobahn bis zum Wedaustadion versammeln und mit ihren Autohupen den MSV-Kickern einen eindrucksvollen Empfang bereiten. „Wenn wir mit dem Bus auf die letzten Meter zum Stadion einbiegen und die vielen Fans sehen und die Hupen hören, dann bekomme ich eine Gänsehaut“, verrät Chefcoach Pavel Dotchev am Rande der Spieltags-Pressekonferenz.

Wie wichtig die Aktion der Fans für die Spieler auf dem Rasen ist, betonte der 55-Jährige ebenfalls: „Wir bekommen die Stimmung natürlich im Stadion mit. Die Hupen werden leiser oder lauter, ganz so, wie es der Spielverlauf gerade hergibt. Das pusht die Jungs natürlich.“ Auch in der Tabelle wirkt sich die deutschlandweit einmalige Aktion spürbar aus: Alle vier Hup-Heimspiele konnten die Meidericher erfolgreich bestreiten und mit der maximalen Punktausbeute das Feld verlassen. Dass da Nummer fünf folgt, versteht sich von selbst.

Motto: „Oldschool“

Für den kommenden Samstag haben sich die Organisatoren wieder etwas einfallen lassen. Unter dem Motto „Oldschool“ sind alle MSV-Fans aufgerufen, ihre Kleiderschränke nach alten Trikots und Fahnen zu durchforsten und diese am Spieltag zu tragen. Nach dem Fahnenmeer und dem Zebra-Twist ist dies bereits die dritte Motto-Aktion, die sich weiterhin großer Beliebtheit erfreut.

Ein besonderes Lob gibt es von den Initiatoren für die Disziplin der Fans. Die geltenden Regelungen werden eingehalten und auch die Stadt äußert sich positiv zum Ablauf. Für die blau-weißen Supporter ein Grund mehr, die Sache fortzuführen und alles mögliche zu tun, um am Ende der Saison auch die Klasse zu halten. „Jede Unterstützung ist für uns momentan enorm wichtig und wir freuen uns sehr“, gab Dotchev zu.

Autor: Marcel Eichholz
Datum: 08.04.2021
gelesen: 216 mal

Mehr aus dem Bereich
„Neues aus der Kurve“



© Zebraherde e.V. | 2019 − 2021